DE EN

***GEMEINSAM COVID-19 ÜBERWINDEN*** Unser Beitrag zur unmittelbaren Krisenbewältigung

Krise als Innovationsturbo für die Gesundheitsbranche!? UND: ein Baby namens Coronathan. 

Corona hält momentan die ganze Welt in Atem. Die österreichische Gesundheitsbranche ist mehr denn je gefordert und verschiebt nach Kräften die Belastungsgrenzen, sodass italienische Zustände aufgrund von COVID-19 verhindert werden können. Kreativität und Innovationskraft ist gefragt, um die Mitarbeiter*innen in der Patientenversorgung mit Engpassressourcen wie Geräten und Schutzausrüstung, aber auch mit Daten und Know-How zur wirksamen Nutzung derselben zu versorgen.
 

Die aktuelle Ausnahmesituation zeigt die Professionalität und Kompetenz des SOLVE-Teams: für unsere Kund*innen erbringen die erfahrenen Health Professionals und Berater der SOLVE Consulting weiterhin ihre Beratungsdienstleistungen auf höchstem Qualitätsniveau – nun eben aus den Homeoffices und wenn es sein muss, rund um die Uhr. Die Managementberatung ist schon seit geraumer Zeit dafür gerüstet, von überall zu arbeiten, indem sie absolut sicheren Zugang zu sämtlichen Projektunterlagen und Kundendaten hat. Somit sind wir bestens vorbereitet in diese neue Ära digitalisierter Kundenkontakte und professioneller interner Prozesse gegangen.


Darüber hinaus leisten wir unseren Beitrag zur Bewältigung von COVID-19 und zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus. Wir stehen den Krisenstäben unserer Kunden über Telefon- und Videokonferenz mit unserer Expertise zur Verfügung – etwa mit Beratung und Sachverständigenleistung in Sachen Finanzierung, Betriebsorganisation und Strategie. An der Nachfrage ist bereits jetzt abzulesen, dass struktureller Änderungsbedarf durch die Krise erkannt und so unsere Unterstützung für konkrete Projekte – über die Krise hinaus – angefragt wird. Neben den kurzfristigen Maßnahmen strebt ein Großteil der Institutionen und Einrichtungsträger nämlich auch danach, organisatorische Potenziale konzertiert und nachhaltig zu heben und setzt auf die Koordinationsfunktion der SOLVE. Damit wollen die Kundenorganisationen zusätzliche Nacharbeiten nach dem Corona-Peak vorausschauend vermeiden.

 
Apropos Peak: Innerhalb weniger Tage konnte das Tool CARA COVID-19 unseres Partners solgenium online gehen. Es unterstützt Spitäler, Krankenhausträger oder Bundesländer bei der Prognose zu behandelnder SARS-CoV-Fälle und bildet den zusätzlichen Ressourcenaufwand ab.
Hier geht’s zum kostenfreien, webbasierten, dynamischen Personal- und Ressourcenmodell: https://data.solgenium.com/covid19 das auf Hochtouren auf Basis Ihres Feedbacks weiterentwickelt und ausgebaut wird. Mittlerweile wird CARA COVID-19 national wie international von Trägern, Bundesländern und Nationen innerhalb und außerhalb Europas verwendet.

 

Und damit nicht genug: eine unserer Mitarbeiterinnen wurde dieser Tage Tante. Ihr 4-Jähriger Sohn auf die Frage, ob er sich gemerkt habe, wie das Baby denn heißt: „Coronathan“. :-) Wir wünschen dem kleinen Erdenbüger mit dem Namen Jonathan von Herzen alles Gute!

Und Ihnen auch! Gesundheit und Zuversicht weiterhin.

 
Mag. (FH) Magdalena Sattelberger, zPM
Mag. Gerhard Gretzl

Über SOLVE Consulting:

Wir verstehen uns als Hüter*innen unseres höchsten Guts und beanspruchen die Qualitätsführerschaft in der Managementberatung unserer Branche. Unter dem Motto solutions for healthcare arbeitet unser Team aus erfahrenen Health Professionals und ambitionierten Newcomern seit 1992 mit ungebrochener Leidenschaft und äußerster Professionalität für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheits- und Sozialbereich.

Nun noch mehr:

GEMEINSAM COVID-19 ÜBERWINDEN > WIR HELFEN MIT