DE EN

Neuerungen im LKF-Modell 2017, spitalsambulantes Bepunktungsmodell:

Im Rahmen der Umsetzung der strategischen Ziele in der Gesundheitsversorgung erfolgte ab 2014 die Einführung eines bundeseinheitlichen Berichtswesens über das Leistungsgeschehen im ambulanten Bereich.

Als nächster Schritt folgte die Ergänzung der leistungsorientierten Abrechnung für den stationären Bereich (LKF-Modell) durch ein vergleichbares Bepunktungsmodell für den spitalsambulanten Bereich, das beginnend mit 2017 bis 2019 österreichweit eingeführt werden soll.

Ziel dieser Weiterentwicklung ist die Entlastung des stationären Bereichs durch Vermeidung von Fehlanreizen zur stationären Aufnahme und Förderung der ambulanten Leistungserbringung.

SOLVE Consulting ist vom Bundesministerium für Gesundheit und Frauen (BMGF) mit der Projektkoordination für die Weiterentwicklung des LKF-Modells und der Entwicklung eines einheitlichen Abrechnungsmodells für den spitalsambulanten Bereich beauftragt.

Kontakt: Mag. Gerhard Gretzl

Link zum BMGF